Neue Zürich Zimmer

Jetzt strahlen die Zürich Zimmer in neuem Glanz.  
> mehr  


Meeting Pauschale

CHF 115 pro Tag, inkl. 3 Gang Mittagessen, 2 Kaffeepausen und mehr Goodies. Bis 12 Personen!
 > mehr

Q2-qualitaetsguetesiegel  hotels-with-a-bookmark            

Highlights

Neu gestaltete Zürich-Zimmer in historischem Gebäude


Ab dem 27. Januar strahlen die Zürich-Zimmer in neuem Glanz. Die neu gestalteten Zürich Zimmer strahlen Wärme und Gemütlichkeit aus. Holzmöbel wie Bett und Kleiderschrank mit eingraviertem Adler vermitteln Schweizer Landhausambiente inmitten der Stadt. Formen und Texturen sowie Textilien und Farben sind harmonisch aufeinander abgestimmt. Sie unterstreichen den Charme des Altstadthotels und zeigen die Wandgemälde in neuem Licht: Diese widerspiegeln in jedem Hotelzimmer einen bekannten oder versteckten Winkel der Zürcher Altstadt und bringen damit Geschichte in die Hotelzimmer. Mit den grossformatigen Wandgemälden von Heinz Blum zeigt jedes der 52 Hotelzimmer eine einzigartige Stadtansicht. Die Kunstwerke schenken einen Blick auf ein historisches Denkmal, ein bedeutendes Gebäude oder eine verwinkelte Gasse Zürichs, an der herausragende Persönlichkeiten gelebt haben. Mit dem dazu gehörenden Stadtplan, der gratis auf den Zimmern bereit liegt, inspiriert Sie das Hotel Adler, diese Orte auf den Spuren der Geschichte zu entdecken.

Dabei reicht die Geschichte weit zurück: Seit über 560 Jahren steigen Reisende im Hotel Adler ab. Von der Spelunke mit „Penne“ im Dachstock, Herberge für Gesindel und Vaganten um 1900, wurde der Adler zum gut gebuchten Dreisternehotel für Geschäfts- und Freizeitreisende. Doch die wenigsten wüssten, dass der Zürcher Tier- und Landschaftsmaler Rudolf Koller in diesem Haus seine Kindheit verbracht habe, so Cekic. Hier habe er seine ersten Skizzen an die Wände gekritzelt, inspiriert von den Tieren der Fuhrleute in den hauseigenen Stallungen. Davon ist heute nichts mehr zu sehen. Stattdessen erinnert die Hotelkuh Heidi an Kollers liebstes Tiermotiv: Heidi steht bei Wind und Wetter auf dem Adler-Balkon und trägt das Zürcher Altstadtpanorama als Bodypainting. Als Fiberglas-Plastik gibt sie weder Geräusche von sich noch läuft sie aus dem Kamerafokus – ganz zur Freude der Anwohner und fotografierenden Touristen.

Lesen Sie auch das Interview mit dem Künstler, Heinz Blum.